Nasse Orte

Wer den kleinen Chat im Forum richtig benutzen möchte, muss bei der Anmeldung im Forum den Haken bei "Dauerhaft angemeldet bleiben" setzen.
Zudem unterstützt der Chat des DWF eine kostenlose App für dein Smartphone oder Tablet. Natürlich kostenlos. >>>Infos zur App
 
 
Eigentlich eine komische Frage, jedoch nicht für uns: Wo kann man schwimmen gehen? Einfache Antwort: im Schwimmbad!
Für Uns, die in Klamotten schwimmen wollen, ist diese Antwort im Normalfall aber leider unbrauchbar.
Schwimmbäder, die etwas anderes als gewöhnliche Badekleidung zulassen, sind äußerst rar.Selbst eine zu lange Badehose ( wir sprechen hier ganz klar vo einer richtigen Badehose) sind in vielen Bädern bereits verboten.
Aber es gibt viele Alternativen, die wir euch hier gerne Vorstellen möchten:

 
 
 
 
 
 

Meer, (Bagger-) See, Fluß
Die Natur bietet ein reiches Angebot an Badegelegenheiten. Nur wenige dürften das Glück haben, in Meeresnähe zu leben. Ein ausreichendes Angebot an Flüssen/Bächen und Seen findet man dagegen in vielen Regionen recht häufig. Wenn man ein geeignetes Gewässer gefunden hat, muß nur noch das Wetter mitspielen, was in Deutschland leider recht selten ist.
Ähnlich wie FKK-Anhänger will der durchschnittliche Klamottenbader nicht allzu viel Aufsehen erregen.
Die Suche nach einer ruhigen Badestelle kann - insbesonderen an schönen Sommertagen - sehr langwierig werden.
Ganz Mutigen ist es aber egal ob Jemand zuschaut, sie springen auch bei Publikum mit allem ins Wasser.
Dann gibt es sogar die Sorte, die es bewusst provoziert gesehen zu werden.


 
Urlaub
Hat man bei der Planung die richtigen Prioritäten gesetzt, so kann der Urlaub die besten Vorraussetzungen zum Klamottenbaden bieten.
Urlaub im warmen Süden im Meeres- oder Seenähe - das sind schon ideale Grundvorraussetzungen. Bietet der Urlaubsort auch noch ein Nachtleben in Form von Schaum-/Beach-/Poolparties, so kann man zu jeder Tageszeit naß werden.
Etwas ganz besonderes ist ein Ferienhaus mit privatem Swimmingpool. Allerdings muß man dafür genug Kleingeld haben, oder die richtigen Freunde, mit denen man sich die Kosten teilen kann.


 
Nasse Party`s
Nasse Schaum- oder Poolparty´s gibt es nicht nur in fernen Urlaubsländern. Das Angebot an nassen Veranstaltungen in Mittel- und Nordeuropa ist durchaus vorhanden.
Viele Discos veranstalten regelmäßig Schaumparty´s, nicht selten mit einem Pool, der zwar keine Wettkampfmaße besitzt, jedoch zum nass werden reicht.
Viele Schwimmbäder haben die Poolparty als eine Möglichkeit entdeckt, um Leben in die Hallen zu bringen. Solche Partys zählen zu den seltenen Gelegenheiten, in einem Schwimmbad mit Klamotten baden zu gehen. Und Auffallen ist so auch eher unmöglich.


 
Privat
Privat gibt es natürlich die meisten Möglichkeiten ungestört zu sein. Das fängt an mit der heimischen Dusche.
Leider verliert die Dusche schnell ihren Reitz, da die Eingeschränktheit auf Dauer doch sehr nervig sein kann. Alternativ gäbe es ja noch die Badewanne, die schon ein wenig mehr Kompfort bietet als die Dusche, aber auch hier ist alles sehr eng und es macht auf Dauer keinen Spaß.
Wer einen kleinen Garten besitzt, könnte einen kleinen Pool aufstellen, der schon ein par mehr Möglichkeiten bietet.